Polizei, NRW

Bocholt - Randalierer in der Notaufnahme

15.04.2018 - 15:51:33

Kreispolizeibehörde Borken / Bocholt - Randalierer in der ...

Bocholt - (mh) Am Sonntagmorgen verständigten gegen 05:40 Uhr ein Pfleger und eine Ärztin die Polizei und baten um Unterstützung. Ein stark alkoholisierter 32 jähriger Bocholter pöbelte und randalierte bei seiner Behandlung in der Notaufnahme im Krankenhaus. Die Situation drohte zu eskalieren. Auch gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten verhielt sich der 32 Jährige aggressiv und distanzlos. Nach seiner Behandlung erhielten er und sein 36 jähriger Bruder (auch aus Bocholt) Platzverweise denen sie nicht nachkamen. Stattdessen legte sich der 32 Jährige auf den Rettungsweg und blockierte diesen. Die Beamten nahmen beide Personen in Gewahrsam. Dabei beleidigte der 32 Jährige die Beamten und drohte ihnen Schläge an. Er wurde überwältigte und beide landeten im Polizeigewahrsam. Sie wurden nach Ausnüchterung wieder entlassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Markus Hüls Telefon: 02861-900-2203 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!