Polizei, NRW

Bocholt - Radfahrer nach Unfall leichtverletzt

02.12.2018 - 12:16:24

Kreispolizeibehörde Borken / Bocholt - Radfahrer nach Unfall ...

Bocholt - Am Samstagnachmittag wurde ein 58-jähriger Radfahrer aus Bocholt nach einem Zusammenstoß mit einem Auto am Kreisverkehr Winterswijker Straße / Robert-Koch-Ring leicht verletzt: Gegen 15.45 Uhr war eine 23-jährige Bocholterin mit ihrem Auto vom Robert-Koch-Ring aus in den Kreisverkehr eingefahren, als sie den Radfahrer übersah. Dieser hatte den Radweg der Winterswijker Straße in Richtung Adenauer Alle auf der falschen Seite befahren.

Im Rahmen einer Fahrradkontrollwoche vom 26.11. bis zum 30.11.2018 hatte die Polizei in Bocholt zahlreiche Verstöße von Radfahrern besonders im Fokus. Von in dieser Woche insgesamt 595 festgestellten Verstößen war das Befahren der falschen Radwegseite mit 104 Verstößen (18 %) der zweithäufigste Verstoß. Wie auch im vorliegenden Sachverhalt, kommt es durch das Befahren der falschen Radwegseite immer wieder zu gefährlichen Situationen mithin zu Unfällen. Autofahrer rechnen nicht immer mit Radfahrern, die an einer Kreuzung oder Einmündung von rechts kommen. Gibt es auf einer Straße an beiden Seiten einen Radweg, benutzen Sie den rechten. Sollte die Beschilderung Ihnen erlauben, auch den linken Radweg zu befahren, kalkulieren Sie mögliche Fehleinschätzungen von Kraftfahrzeugführern mit ein. Eine vollständige Bilanz der Fahrradkontrollwoche folgt.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Danièl Maltese Telefon: 02861-9002222 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de