Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, NRW

Bocholt - Nachtrag zum schweren Verkehrsunfall

09.09.2019 - 22:01:41

Kreispolizeibehörde Borken / Bocholt - Nachtrag zum schweren ...

Bocholt - Am 09.09.2019 kam es gegen 16.09 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in Bocholt. Eine 34jährige Bocholterin befuhr mit ihrem Pkw die Straße "Am Hünting". In Höhe des dortigen Sportgeländes kam es zum Zusammenstoß mit einer Radfahrerin, die ebenfalls die Straße "Am Hünting" in dieselbe Richtung befuhr. Die Radfahrerin kam dabei zu Fall und erlitt schwere Kopfverletzungen. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber zum Uniklinikum nach Münster geflogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Straße "Am Hünting" komplett gesperrt. Die Personalien der Radfahrerin stehen bislang noch nicht fest. Die Ermittlungen zur Identitätsfeststellung und zur Unfallursache dauern an. Es handelt sich um eine ca. 75-80 Jahre alte Frau, ca. 160-170 cm groß, schmale Statur, weißes längeres Haar, bekleidet mit einer mausgrauen Jacke. Die Frau führte ein schwarzes Damenrad der Marke Batavus, Typ Flying Dutchman.

Leitstelle der Polizei Borken, Bernhard Weßing

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle

Telefon: 02861-900-2222 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de