Polizei, NRW

Bocholt - Brand eines Wohnhauses

05.10.2018 - 15:31:19

Kreispolizeibehörde Borken / Bocholt - Brand eines Wohnhauses

Bocholt - Nach ersten Erkenntnissen war durch nicht sachgerechte Entsorgung von Zigarettenkippen am Donnerstag gegen 15 Uhr ein Brand in einem Mehrfamilienhaus auf einem Hof an der Straße "Düstere Stiege" entstanden.

Eine Zeugin bemerkte den Rauch und alarmierte umgehend die Feuerwehr. In ihrer ersten Befragung gab die 60-jährige Anwohnerin an, dass sie einen Aschenbecher in einen Mülleimer entleert und anschließend die Wohnung verlassen hatte. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt.

Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, wurde die Brandstelle durch die Polizei beschlagnahmt.

Der geschätzte Schaden beträgt 50.000 Euro.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Danièl Maltese Telefon: 02861-9002222 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de