Polizei, NRW

Bocholt - Beinahe-Unfall hatte doch Folgen

06.04.2018 - 14:56:52

Kreispolizeibehörde Borken / Bocholt - Beinahe-Unfall hatte ...

Bocholt - Gerade noch ausweichen konnte eine 21 Jahre alte Bocholterin einem Auto, als sie am Mittwoch gegen 10.45 Uhr in Bocholt die Meckenemstraße von der Bärendorfstraße kommend überqueren wollte. Ein unbekannter Autofahrer wollte in diesem Moment mit seinem Wagen vom Berliner Platz nach links in die Meckenemstraße einbiegen. Er übersah dabei offensichtlich die Fußgängerin. Diese wich zwar rechtzeitig zurück, stürzte aber dabei. Der Autofahrer hielt an und erkundigte sich bei der 21-Jährigen, ob sie sich verletzt habe. Die junge Frau verneinte. Beide entfernten sich danach einvernehmlich vom Unfallort, ohne ihre Personalien ausgetauscht zu haben. Erst einige Zeit später stellte sich jedoch heraus, dass der Sturz doch körperliche Folgen hatte. Die junge Frau meldete den Unfall deshalb bei der Polizei. Diese bittet den unbekannten Autofahrer, der einen weißen Wagen fuhr, sowie weitere Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt zu melden: Tel. (02871) 2990.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Thorsten Ohm Telefon: 02861-900 2204 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!