Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Feuerwehr, Unfall

Bocholt - Am heutigen Mittwoch hielten gleich drei Einsätze die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bocholt in Atem.

13.10.2021 - 17:26:42

FW Bocholt: Feuerwehr Bocholt gleich mehrfach im Einsatz. Zwei Brandeinsätze und ein Verkehrsunfall mit drei Verletzten auf der B67 arbeiteten die Feuerwehrleute am heutigen Tag ab.

Gegen 11:42 Uhr lief die Brandmeldeanlage einer Produktionsfirma in der Einsatzzentrale der Feuerwehr Bocholt ein. Vor Ort war sogenanntes Thermoöl ausgetreten und sorgte für eine Verrauchung von zwei Hallenteilen. Die Feuerwehrleute konnten die heiße rauchende Flüssigkeit schnell mit Bindemittel eindeichen und somit die weitere Ausbreitung behindern. Gleichzeitig war eine Löschleitung mit Schaum in Bereitstellung, diese kam jedoch nicht zum Einsatz. Dieser Einsatz konnte mit Belüftungsmaßnahmen nach gut zwei Stunden abgeschlossen werden.

Noch während des laufenden Einsatzes kam es im Baustellenbereich der B67 zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt drei Verletzten Personen. Erste Meldungen es sei noch eine Person im Fahrzeug eingeklemmt bestätigte sich vor Ort nicht. Dennoch war eine Person so schwer Verletzt, dass sie mit dem Rettungshubschrauber nach Enschede in ein Traumazentrum geflogen werden musste. Im weiteren Verlauf sicherten die Einsatzkräfte die Fahrzeuge und banden auslaufende Betriebsmittel mit Bindemittel ab.

Um 15:04 Uhr heulten die Sirenen im Stadtgebiet Bocholt auf. Im oben erwähnten Industriebetrieb gab es aufgrund einer Stichflamme eine Brandausbreitung im Dachbereich. Hier öffneten Einsatzkräfte von Innen und Außen Teile der Dachhaut und der Versorgungskanäle und löschten dort mehrere Glutnester ab. Die Einsatzkräfte kontrollierten die angrenzenden Bereiche mit der Wärmebildkamera und stellten jedoch im weiteren Verlauf keine weiteren Wärmequellen fest. Insgesamt waren 54 Einsatzkräfte an den Einsätzen beteiligt. Nach gut fünf Stunden werden nun die zehn beteiligten Einsatzfahrzeuge wieder einsatzbereit hergerichtet und bestückt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bocholt
Matthias Hanne
Telefon: 02871 2103-0
Fax: 02871 2103-555
E-Mail: matthias.hanne@bocholt.de
https://www.bocholt.de/rathaus/feuerwehr/

Original-Content von: Feuerwehr Bocholt übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4cfdf1

@ presseportal.de