Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, NRW

Bocholt - Alkoholisiert schwere Unf?lle verursacht

14.09.2020 - 17:57:16

Kreispolizeibeh?rde Borken / Bocholt - Alkoholisiert schwere ...

Bocholt - Im betrunkenen Zustand hat ein Autofahrer am Sonntag in Bocholt einen folgenschweren Unfall verursacht: Eine lebensgef?hrlich verletzte Frau und vier weitere Verletzte, dazu ein Sachschaden in H?he von rund 13.000 Euro stellen die Bilanz des Geschehens dar, das sich gegen 16.45 Uhr auf der Klarastra?e abgespielt hat. Ein 54-J?hriger aus Bocholt war nach ersten Erkenntnissen mit seinem Wagen in Richtung Paulusstra?e gefahren und auf ein Fahrzeug geprallt, mit dem ein 58 Jahre alter Bocholter nach links in diese hatte abbiegen wollen. Dieser erlitt dabei leichte Verletzungen, ebenso eine 50-j?hrige Beifahrerin. Der 54-J?hrige setzte nach dem Aufprall seinen Wagen zur?ck und besch?digte dabei sowohl eine Bushaltestelle, als auch einen Baum. Anschlie?end fl?chtete er mit hoher Geschwindigkeit, wodurch die besch?digte Motorhaube nach oben klappte. Ohne Sicht kam das Fahrzeug von der Stra?e ab und erfasste eine 55-J?hrige und einen 73-J?hrigen, die sich auf dem Gehweg befanden. Der Wagen ?berfuhr eine Gartenmauer und kam in einem Vorgarten zu stehen - dabei besch?digte er zudem ein stehendes Auto erheblich. Der alkoholisierte Fahrer entfernte sich von seinem Wagen und setzte sich in eine Bushaltestelle. Ein Atemalkoholtest deutete auf einen Blutalkoholwert von circa 1,9 Promille hin. Die beiden verletzten Passanten kamen in ein Krankenhaus. Die 55-J?hrige schwebte zwischenzeitlich in Lebensgefahr, der 73-J?hrige erlitt leichte Verletzungen. Der alkoholisierte Fahrer kam ebenfalls mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Von dort erfolgte die Einweisung in eine psychiatrische Klinik.

Kontakt f?r Medienvertreter:

Kreispolizeibeh?rde Borken Pressestelle Frank Rentmeister Telefon: 02861-900-2200 https://borken.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/24843/4706368 Kreispolizeibeh?rde Borken

@ presseportal.de