Polizei, Kriminalität

BMutmaßlicher Exhibitionist in Hamburger S-Bahn-

24.02.2017 - 19:52:08

Bundespolizeiinspektion Hamburg / BMutmaßlicher Exhibitionist in ...

Hamburg - Mutmaßlicher Exhibitionist in Hamburger S-Bahn-

Nach jetzigem Sachstand der Hamburger Bundespolizei manipulierte ein Mann (m.68) am 23.02.2017 gegen 21.30 Uhr in einer fahrenden S-Bahn der Linie S 21 auf dem Weg von der Station Bergedorf Richtung des S-Bahnhaltepunktes Elbgaustraße vor einer jungen Frau in einer Sitzgruppe an seinem Geschlechtsteil herum. Die Tathandlung verdeckte der Beschuldigte mit einem Schal. Zwischenzeitlich verrutschte der Schal und die Tahandlung war für die Geschädigte zu erkennen.

Falsches Opfer ausgesucht: Geschädigte ist Polizeibeamtin der Polizei Hamburg!

Umgehend sprach die Geschädigte den Mann auf sein widerliches Fehlverhalten an. Der Mann wollte sich daraufhin entfernen. Die junge Frau (24) gab sich jetzt als Polizeibeamtin zu erkennen. Da der Beschuldigte weiteren Aufforderungen zum Stehen bleiben nicht nachkam, fixierte die Polizeibeamtin den Mann mit Unterstützung weiterer Fahrgäste bis zum Halt der S-Bahn im Hamburger Hauptbahnhof.

Dort wurde der Beschuldigte von Bundespolizisten und DB-Sicherheitsdienstmitarbeitern übernommen. Gegenüber den eingesetzten Bundespolizisten verweigerte der deutsche Staatsangehörige jegliche Aussage. Nach Überprüfung der Personalien wurde der Mann wieder entlassen. Gegen den gebürtigen Hamburger mit festem Wohnsitz wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Hinweis: Die Polizeibeamtin der Polizei Hamburg (PK 43) war in ziviler Kleidung in ihrer Freizeit als Fahrgast in der betreffenden S-Bahn.

OTS: Bundespolizeiinspektion Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70254 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70254.rss2

Pressesprecher Rüdiger Carstens Mobil 0172/4052 741 E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg Wilsonstraße 49-53b 22045 Hamburg

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!