Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BMehrere Verhaftungen am Samstag am Hauptbahnhof

24.11.2019 - 15:11:29

Bundespolizeiinspektion Hannover / BMehrere Verhaftungen am ...

Hannover - Vier gesuchte Straftäter wurden gestern von der Bundespolizei am Hauptbahnhof "aus dem Verkehr gezogen".

Ein verurteilter Betrüger (35) wurde im Schnellimbiss beim Handy-Diebstahl erwischt. Der Mann aus Hannover wurde gesucht, weil er seine Geldstrafe von 2.100 Euro nicht bezahlte. Nun sitzt er ersatzweise für 40 Tage in der Justizvollzugsanstalt.

Zivilfahnder erkannten auf dem Bahnhofsvorplatz einen gesuchten polnischen Dieb (31). Auch er hatte seine Geldstrafe nicht bezahlt und sitzt jetzt für 48 Tage ein.

Ein Somalier (23) wurde im Rahmen einer Leistungserschleichung überprüft. Die Staatsanwaltschaft München suchte wegen aufenthaltsrechtlicher Maßnahmen nach ihm. Außerdem muss er wegen einer ansteckenden Krankheit beim Gesundheitsamt vorgestellt werden. Der Mann wurde zur Durchführung eines beschleunigten Verfahrens ins Polizeigewahrsam genommen.

Einem weiteren beschleunigten Verfahren muss sich ein Albaner (26) stellen. Er wurde beim Ladendiebstahl im Hauptbahnhof ertappt. Außerdem suchte die Staatsanwaltschaft Hannover wegen eines besonders schweren Diebstahls nach ihm.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover Martin Ackert Telefon: 0511 123848-1030 o. Mobil 0162 4829764 E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70388/4448786 Bundespolizeiinspektion Hannover

@ presseportal.de