Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

BMann im Zug bedroht

11.10.2019 - 15:26:32

Bundespolizeiinspektion Kassel / BMann im Zug bedroht

Niedervellmar (Landkreis Kassel) - Für Aufregung sorgte gestern Vormittag (10.10.) ein 57-jähriger Mann in einer Cantusbahn, nach der Abfahrt von Kassel in Richtung Göttingen. Der offensichtlich psychische kranke Wohnsitzlose bedrohte zunächst einen 58-Jährigen aus Soltau verbal.

"Ich stech' dich ab!", soll der Mann gerufen haben. Das Messer zog der Mann nicht, stattdessen hätte er den 58-Jährigen an den Hals gegriffen und kurz gewürgt.

Beamte der Bundespolizei nahmen den Mann kurz darauf beim Halt in Niedervellmar fest und fanden bei dessen Durchsuchung ein Messer und eine Schere in seiner Jacke. Beide Gegenstände stellten die Bundespolizisten sicher.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Wohnsitzlosen ein Strafverfahren eingeleitet. Wegen seines Gesundheitszustandes kam der 57-Jährige anschließend zur psychiatrischen Behandlung in die Klinik nach Merxhausen.

OTS: Bundespolizeiinspektion Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/63990 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_63990.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel Heerstr. 5 34119 Kassel Pressesprecher Klaus Arend Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0175/90 28 384 E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_koblenz

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de