Polizei, Kriminalität

BMann erhält Faustschlag ins Gesicht

06.04.2018 - 15:16:44

Bundespolizeiinspektion Kassel / BMann erhält Faustschlag ins ...

Marburg - Offensichtlich infolge eines Streites, erhielt gestern Abend, gegen 19.30 Uhr, ein 22-jähriger Mitarbeiter eines Schnellrestaurants im Marburger Bahnhof einen Faustschlag ins Gesicht.

Tatverdächtiger ist ein 18-jähriger, syrischer Asylbewerber aus Marburg. Zeugen verständigten die Polizei in Marburg. Beamte der Marburger Polizeistation hatten die Personalien des Tatverdächtigen bereits festgestellt und an die Beamten des Bundespolizeireviers Gießen übergeben.

Verletzt wurde bei der Auseinandersetzung niemand.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise sind erbeten unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de . Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der 18-Jährige wieder frei.

OTS: Bundespolizeiinspektion Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/63990 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_63990.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel Heerstr. 5 34119 Kassel Pressesprecher Klaus Arend Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945 E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_koblenz

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!