Polizei, Kriminalität

Blindes Vertrauen in das Navigationsgerät zahlt sich nicht aus

09.08.2018 - 06:31:44

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße / Blindes Vertrauen in ...

Kirchheim/Weinstraße - Ein 44-jähriger portugiesischer LKW-Fahrer, der am Donnerstag, 09.08.2018 um 02:40 Uhr zum Gewerbegebiet Rosengartenweg in der Gemarkung Kirchheim/Weinstraße unterwegs war, folgte bedingungslos seinem Navigationsgerät, welches aber für PKW ausgelegt war. Dieses führte ihn dann in Kirchheim in den Ostring, ein zumindest für LKW sehr enges Wohngebiet. Als er erkannte, dass es für ihn dort mit seinem 40-Tonner kein Fortkommen gab, begann er zu rangieren. Hierbei übersah er einen am Fahrbahnrand parkenden Toyota Yaris. An diesem entstand Sachschaden von ca. 3000 EUR. Nach der Unfallaufnahme musste der LKW samt Auflieger noch aus dem Wohngebiet heraus- und ins Gewerbegebiet gelotst werden. Das obligatorische Verwarnungsgeld zahlte der Fahrer gerne, da er überglücklich war, endlich am Ziel angekommen zu sein.

OTS: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117687 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117687.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße Polizeiinspektion Grünstadt Telefon: 06359-9312-0 www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de