Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

BKleintransporter f?hrt in sich senkende Schranken (FOTO)

11.01.2021 - 15:12:52

Bundespolizeiinspektion Kassel / BKleintransporter f?hrt in sich ...

Kassel-Bettenhausen - Seit letzten Freitag (8.1.) ermittelt die Bundespolizeiinspektion Kassel wegen des Verdachts eines "Gef?hrlichen Eingriffs in den Bahnverkehr".

Bahnmitarbeiter verletzt

Ein 24-j?hriger Fahrer eines Kleintransporters aus Kaufungen befuhr letzten Freitag, gegen 8 Uhr, einen Bahn?bergang in Kassel-Bettenhausen (Forstfeldstra?e), obwohl sich die Schranken bereits senkten. Dies beeintr?chtigte den Schlie?vorgang der Schranken.

Ein Bahnmitarbeiter, der die Schranken mit einer Handkurbel bedienen musste, wurde dabei durch das Zur?ckschlagen der Kurbel am Arm verletzt.

An der Schrankenanlage entstand nach Angaben eines Bahnmitarbeiters ein Sachschaden von etwa 5000 EUR.

Der Zug, der aus Richtung Kassel kam, konnte seine Fahrt anschlie?end fortsetzen. Der ?bergang ist nach dem Einsatz von Bahntechnikern wieder funktionst?chtig.

Der 24-j?hrige Fahrer fuhr anschlie?end davon. Beamte des Polizeireviers Kassel-Ost stoppten den Mann und ?bergaben ihn anschlie?end der Bundespolizei.

Die Besonderheit an diesen ?bergang ist, dass Z?ge vor dem ?berqueren der Bahnanlage stoppen m?ssen. Ein Bahnmitarbeiter muss die Schrankenb?ume mit der Handkurbel ?ffnen.

Sachdienliche Hinweise an die Bundespolizeiinspektion Kassel - Tel. 0561 81616-0.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel Heerstr. 5 34119 Kassel Pressesprecher Klaus Arend Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0175/90 28 384 E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_koblenz

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/63990/4808900 Bundespolizeiinspektion Kassel

@ presseportal.de