Kriminalität, Polizei

Bitburg - Am heutigen Mittwoch, den 21.09.2022, fand eine großangelegte Kontrollaktion der Polizei Bitburg entlang der B51 statt.

21.09.2022 - 18:16:13

Resümee der PI Bitburg zur behördenübergreifenden, internationalen Schwerlastkontrolle. Schwerpunkt der Kontrollen war der Schwerlastverkehr. Im Fokus stand sowohl die Fahrtüchtigkeit der Fahrer, als auch die Verkehrssicherheit der Fahrzeuge. Darüber hinaus wurde die Geschwindigkeit und die Einhaltung des Überholverbotes auf der B51 überwacht. Die Kräfte der Polizei Bitburg wurden dabei von dem Schwerlastkontrolltrupp der Polizei Wittlich, Beamten der Polizei Prüm und der Bereitschaftspolizei unterstützt. Darüber hinaus beteiligten sich die Bundespolizei, der Zoll sowie die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord an der Kontrolle. Da es sich bei dem gewerblichen Güterverkehr in großen Teilen um internationalen Kraftfahrzeugverkehr handelt, waren auch die Polizeien aus Luxemburg und Belgien anwesend und unterstützten die deutschen Kollegen. Zur Überwachung des Überholverbotes wurde der Polizeihubschrauber eingesetzt.

Insgesamt wurden 26 Fahrzeuge einer Kontrolle unterzogen. Dabei mussten 17 Beanstandungen festgestellt werden. Diese teilen sich auf in Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten, die Ladungssicherung und das Steuerrecht. In zwei Fällen wurden Verstöße gegen die Höchstgeschwindigkeit festgestellt. In der Spitze konnte eine Überschreitung um 33 km/h festgestellt werden. In vier Fällen wurden Fahrzeugführer festgestellt, die entgegen dem bestehenden Überhol gehandelt hatten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bitburg
Telefon: 06561/9685-0
www.polizei.rlp.de/pd.wittlich
Besuchen Sie uns auf Twitter: #BitBürgerpolizei

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/514786

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

50. Jahrestag: GSG 9 blickt auf über 2200 Einsätze zurück. Seitdem war die Spezialeinheit über 2200-mal im Einsatz - meist ohne Schusswaffengebrauch. Die GSG 9 war 1972 als Reaktion auf das Olympia-Attentat von München gegründet worden. (Politik, 23.09.2022 - 16:45) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Polizeiwaffe beschlagnahmt. Bislang gehen die Ermittler davon aus, dass nur ein Polizist mit seiner Maschinenpistole auf einen 16-Jährigen schoss und diesen tötete. Unerwartete Entwicklung im Fall Dortmund: Ein Zeuge behauptet, auch der Einsatzleiter habe geschossen. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 15:15) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Durchsuchungen bei Polizisten Nach dem Tod eines Jugendlichen durch Schüsse aus der Maschinenpistole eines Polizisten haben die Ermittler die Handys der beteiligten Beamten beschlagnahmt. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 14:24) weiterlesen...

Kriminelle auf Kreta bauen Cannabis auf Klostergrundstück an. Unbekannte auf Kreta dachten sich wohl, dass auch ein wenig göttliche Hilfe nicht schaden könnte und bauten eine Cannabis-Plantage in einem Klostergarten. Um zu überleben, brauchen Pflanzen Wasser, Sonne und einen guten Standort. (Unterhaltung, 21.09.2022 - 13:19) weiterlesen...

Niederlage vor Gericht für Eltern von vermisster Maddie. Es ging um den Schutz des privaten Familienlebens. Rund um den Fall Maddie haben die Eltern des seit 2007 vermissten Mädchens vor Gericht eine Niederlage erlitten. (Unterhaltung, 20.09.2022 - 15:14) weiterlesen...

Niederlage vor Gericht für Eltern von vermisster Maddie McCann. Es ging um den Schutz des privaten Familienlebens. Rund um den Fall Maddie haben die Eltern des seit 2007 vermissten Mädchens vor Gericht eine Niederlage erlitten. (Unterhaltung, 20.09.2022 - 15:10) weiterlesen...