Polizei, Kriminalität

Bissige "Katze"

02.02.2018 - 17:21:47

Polizeipräsidium Westpfalz / Bissige Katze

Kaiserslautern - In der Nacht zum Freitag sorgte eine als Katze verkleidete Frau in der Innenstadt für Aufregung.

Die 22-Jährige kam offensichtlich von einer Faschingsfeier. Sie schrie mitten in der Nacht laut auf der Straße und habe orientierungslos gewirkt, so eine Anwohnerin. Eine Polizeistreife stellte fest, dass die Frau deutlich alkoholisiert war. Die Beamten erreichten Angehörige der 22-Jährigen, die sie bei der Polizei abholten. Zur Polizeidienststelle kam... eine "Katze". Wie sich herausstellte war es die Schwester der 22-Jährigen. Sie war ebenfalls als Katze verkleidet und zuvor von der 22-Jährigen gebissen worden. Ein Grund hierfür war nicht eindeutig ersichtlich.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!