Kriminalität, Polizei

Birkenhördt - Um 05:30 Uhr am 22.1.23 befuhr ein 27 Jahre alter PKW-Fahrer die Hauptstraße in Birkenhördt in Fahrtrichtung Lauterschwan.

22.01.2023 - 08:13:24

Zu schnell, zu betrunken. In einer Linkskurve verlor er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und übermäßigem Alkoholkonsum auf der Schnee glatten Straße die Gewalt über seinen PKW und rutschte auf das linke Fahrzeugheck eines ordnungsgemäß geparkten PKW auf. Dieser wurde schwer beschädigt. Im weiteren Verlauf steuerte der Unfallverursacher nach links, rutschte über die gesamte Fahrbahn und schlug links, nachdem er den Gehweg komplett überquert hatte, in eine Mauer ein. Danach steuerte er sein Fahrzeug wieder nach rechts und wäre erneut mit geparkten Fahrzeugen kollidiert, wenn er nicht nach links gezogen hätte. Erneut fuhr er links auf den Gehweg auf, bevor er gegen lenkte und nach einer letzten Rutschpartie über die gesamte Fahrbahn am rechten Fahrbahnrand fahrunfähig liegen blieb. An dem PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 7000.- -10.000 EUR. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Da der Unfallverursacher außerdem deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt und mit einer Anzeige der Staatsanwaltschaft zugeleitet. Zum Glück war zu diesen frühen Morgenstunden dort kein Fußgänger unterwegs gewesen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Bergzabern
Pressestelle

Telefon: 06343-93340
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52bd39

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Weiterer US-Polizist nach brutalem Einsatz freigestellt Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgt eine weitere Suspendierung. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 19:41) weiterlesen...

Vor einem Jahr: Die Polizistenmorde bei Kusel. Nun jährt sich die Tat. Vor Ort überwiegt immer noch Trauer. Die Bundesinnenministerin sprach von «Hinrichtung», der Richter von «Menschenjagd»: Der Gewalttod zweier Polizisten erschütterte viele. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 17:07) weiterlesen...

Video tödlicher US-Polizeigewalt befeuert Rassismus-Debatte. In mehreren Städten kommt es zu Protesten. Die Tat heizt die Debatte um Rassismus in den USA weiter an. Der Tod des Schwarzen Tyre Nichols nach einem Polizeieinsatz sorgt in den USA für Fassungslosigkeit. (Ausland, 29.01.2023 - 04:00) weiterlesen...

US-Polizeigewalt: Verantwortliche Sondereinheit aufgelöst. Proteste bleiben zunächst friedlich, erste Konsequenzen sind inzwischen erfolgt. Der Tod eines 29 Jahre alten Schwarzen nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA löst Entsetzen aus. (Ausland, 29.01.2023 - 01:29) weiterlesen...

Biden schockiert über Video von tödlichem Polizeieinsatz. Die Polizei veröffentlichte nun Videoaufnahmen von der Tat. Die Proteste blieben zunächst friedlich. Der Tod eines 29 Jahre alten Schwarzen nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA löst Entsetzen aus. (Ausland, 28.01.2023 - 12:10) weiterlesen...

Video zeigt brutalen Übergriff von US-Polizei. Beamte verprügeln den 29-jährigen Tyre Nichols bei einer Verkehrskontrolle so schwer, dass er an den Verletzungen stirbt. Erneut macht die US-Polizei mit einem Gewaltakt Schlagzeilen, diesmal in Memphis. (Ausland, 28.01.2023 - 06:01) weiterlesen...