Polizei, Kriminalität

BIn jedem siebten Ei .....findet die Bundespolizei Prüm Drogen

27.03.2017 - 17:46:30

Bundespolizeiinspektion Trier / BIn jedem siebten Ei .....findet ...

Prüm - Am Samstagabend kontrollierte die Bundespolizei Prüm im Grenzbereich zu Belgien einen 22-Jährigen. Der Mann aus dem belgischen Eibertingen gab gegenüber den Beamten an, dass er keinerlei Drogen mit sich führe. Im Innenraum seines Fahrzeuges fanden die Polizisten jedoch ein gelbes Überraschungsei, versteckt hinter dem Beifahrersitz. Daraufhin angesprochen gab der Belgier an, dass sich in dem Ei Amphetamin befände und er nicht mehr daran gedacht habe. Die Bundespolizei stellte die 0,5 Gramm sicher. Den Mann wurde wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz beanzeigt. Weiterhin leitete die Polizei Prüm gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Fahrens unter berauschenden Mittel ein.

OTS: Bundespolizeiinspektion Trier newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70138 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70138.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier Stefanie Klein Telefon: +49 651 43 678-1008 E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!