Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Bundespolizeiinspektion Pasewalk

BImmer wieder ohne Fahrerlaubnis unterwegs...

03.05.2021 - 09:58:04

Bundespolizeiinspektion Pasewalk / BImmer wieder ohne ...

Pomellen - Am 1. Mai kontrollierten Bundespolizisten auf der Bundesautobahn 11, H?he Pomellen, einen 46- j?hrigen polnischen Staatsangeh?rigen, welcher mit seinem PKW Honda in Richtung Berlin unterwegs war. Bei der Kontrolle konnte er keinen F?hrerschein vorlegen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt und bereits im Jahr 2015 ohne Fahrerlaubnis aus dem Verkehr gezogen wurde. Aus diesem Jahr stammte noch ein aktueller Haftbefehl. Die Staatsanwaltschaft Neuruppin hatte den Mann zur Festnahme/-Strafvollstreckung - Straftat Fahren ohne Fahrerlaubnis ausgeschrieben. Er war zu einer Geldstrafe in H?he von 875,- EUR + 70,- EUR Kosten verurteilt worden. Diese Geldstrafe konnte er nicht zahlen. Es erfolgte die Einlieferung in der Justizvollzugsanstalt Wriezen. Das Strafma?: 35 Tage Ersatzhaft.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk Igor Weber Telefon: 03 83 54 - 34 97 4 - 100 E-Mail: igor.weber@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbeh?rde ihre Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord- und Ostsee und anlassbezogen dar?ber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalit?tsbek?mpfung Rostock und eine Mobile Kontroll- und ?berwachungseinheit unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in Holstein, Warnem?nde und Cuxhaven verf?gt sie als einzige Bundespolizeidirektion ?ber eine maritime Einsatzkomponente "Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee (Schengen-Au?engrenze) zu ?berwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt besch?ftigt insgesamt ca. 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte, Verwaltungsbeamte und Tarifbesch?ftigte. Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie umfangreiche und vielf?ltige Aufgaben wahr.

Dazu geh?ren insbesondere: - der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes, - die bahnpolizeilichen Aufgaben - die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter www.bundespolizei.de.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70259/4904594 Bundespolizeiinspektion Pasewalk

@ presseportal.de