Zigaretten

Bielefeld - Am Abend des 10.01.2022 stellten Beamt*innen des Hauptzollamts Bielefeld, Kontrolleinheit Verkehrswege Bielefeld, bei Kontrollen im Rahmen der Steueraufsicht in drei Shisha-Bars in Bad Salzuflen, Bielefeld und Herford zahlreiche Verstöße fest.

12.01.2023 - 07:57:28

HZA-BI: Zahlreiche Verstöße festgestellt Bielefelder Zoll kontrolliert Shisha-Bars

Bei den durchgeführten Kontrollen wurden insgesamt rund 51,6 Kilogramm unversteuerter Wasserpfeifentabak sichergestellt.

Die Zöllner*innen leiteten drei Steuerstrafverfahren ein, weil Tabak nicht in den Originalverpackungen aufbewahrt worden ist und so der Verdacht besteht, dass dieser nicht ordnungsgemäß versteuert wurde. Zudem wurden drei Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen portionsweiser Abgabe von Wasserpfeifentabak eingeleitet.

Zusatzinformation:

Tabakwaren

Tabakwaren im Sinne des Tabaksteuergesetzes dürfen in Deutschland nur verkauft werden, wenn sie hier (im Steuergebiet der Bundesrepublik Deutschland) ordnungsgemäß versteuert worden sind.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Bielefeld
Ralf Wagenfeld
Telefon: (0521) 3047-1095
E-Mail: ralf.wagenfeld@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Bielefeld übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/529dc9

@ presseportal.de