Polizei, Kriminalität

BGeschwisterpaar muss über Weihnachten ins Gefängnis

19.12.2017 - 13:47:14

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern / BGeschwisterpaar muss ...

Neustadt a.d.W., Kaiserslautern, Frankenthal, Zweibrücken - Gestern Mittag verhafteten Bundespolizisten ein Geschwisterpaar im Regionalexpress von Kaiserslautern in Richtung Mannheim. Auf Höhe Neustadt an der Weinstraße kontrollierten die Beamten einen 40-jährigen Mann und seine 41-Jährige Schwester. Gegen die beiden Wohnsitzlosen lagen Haftbefehle vor. Der Bruder war vom Amtsgericht Darmstadt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe von 2700 Euro verurteilt worden. Das Amtsgericht Mannheim verurteilte die Frau im September dieses Jahres wegen Drogenbesitzes zu einer Geldstrafe von 780 Euro. Da die Geschwister ihre Geldstrafe nicht bezahlen konnten, müssen sie ersatzweise für 65 bzw. 90 Tage in Haft. Die Beamten brachten die Frau zuständigkeitshalber in die Justizvollzugsanstalt Zweibrücken und ihren Bruder in die Justizvollzugsanstalt Frankenthal.

OTS: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70139 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70139.rss2

Rückfragen bitte an:

Anja Kempf ___________________________________________ Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern | Öffentlichkeitsarbeit | Bahnhofstr. 22 | 67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 34073-1006 | Fax 0631 34073 1199 E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de Internet: www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!