Polizei, Kriminalität

BGefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr

31.01.2017 - 14:07:24

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main / BGefährlicher Eingriff ...

Friedberg/Bad Nauheim - Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gegen unbekannte Täter, die am Montag, gegen 16.30 Uhr, auf der Bahnstrecke von Bad Nauheim nach Friedberg ein Seil in die Oberleitung geworfen haben, was zu Behinderungen im Zugverkehr führte.

Der Lokführer eines Regionalzuges hatte das Seil in der Oberleitung bemerkt, worauf die Strecke für den Zugverkehr gesperrt wurde.

Erst nachdem das Seil von Technikern der Deutschen Bahn AG entfernt wurde, konnte die Sperrung um 18.20 Uhr wieder aufgehoben werden. Bei insgesamt 25 Zügen kam es durch den Vorfall zu Verspätungen.

Zu den laufenden Ermittlungen sucht die Bundespolizei nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise, die in Verbindung zu dem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr stehen, können unter der Telefonnummer 069/130145 1103 der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main gemeldet werden.

OTS: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/63987 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_63987.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main Pressesprecher Ralf Stroeher Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752 E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!