Polizei, Kriminalität

BFestnahme nach Kioskaufbruch -

06.10.2017 - 14:21:28

Bundespolizeiinspektion Hamburg / BFestnahme nach Kioskaufbruch -

Hamburg - Am 05.10.2017 gegen 02.30 Uhr meldete ein Zeuge über Polizeinotruf 110 einen Kioskaufbruch am Bahnsteig im S-Bahnhaltepunkt Eidelstedt. Umgehend erreichten fünf Funkstreifenwagen der Bundespolizei und der Polizei Hamburg den Tatort.

Während der Anfahrt konnte eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei den Tatverdächtigen (m.23) auf Höhe der Reichsbahnstraße auf der Flucht auf einem Hinterhof stellen und vorläufig festnehmen. Das Diebesgut (zahlreiche Tabakwaren, geringe Menge Bargeld) sowie umfangreiches Tatwerkzeug konnten später in der Nähe in zwei Taschen aufgefunden und sichergestellt werden.

Der Hamburger wurde im Bundespolizeirevier im Bahnhof Altona erkennungsdienstlich behandelt. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren (besonders schwerer Fall des Diebstahls) eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen musste der Mann wieder entlassen werden. Die weiteren Ermittlungen werden vom Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg geführt.

OTS: Bundespolizeiinspektion Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70254 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70254.rss2

Pressesprecher Rüdiger Carstens Mobil 0172/4052 741# E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de www.bundespolizei.de https://twitter.com/bpol_nord

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!