Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

BFäuste fliegen wegen falschem Essen

02.01.2020 - 16:31:26

Bundespolizeiinspektion Kassel / BFäuste fliegen wegen falschem ...

Kassel - Offensichtliche Unstimmigkeiten wegen einer Menübestellung führten gestern Abend, gegen 23.30 Uhr, zu einer Auseinandersetzung in einem Schnellrestaurant im Kasseler Hauptbahnhof.

Die Kontrahenten, ein 34-jähriger Mitarbeiter des Lokales und ein 25-jähriger Gast aus Kassel, gerieten zunächst verbal aneinander, da es offensichtlich Reklamationen wegen einer Essenbestellung gab. Der Streit eskalierte, sodass die Männer später sogar mit Stühlen aufeinander losgingen.

Der 25-Jährige und ein Zeuge, der versuchte die Streithähne zu trennen, wurden dabei leicht verletzt. Beamte vom Polizeirevier Mitte waren kurz darauf vor Ort und wurden anschließend durch zwei Streifenwagenbesatzungen der Bundespolizei abgelöst.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und gegen jeweils beide Männer ein Strafverfahren eingeleitet. Weitere Zeugenhinweise sind erbeten unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 oder unter www.bundespolizei.de .

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel Heerstr. 5 34119 Kassel Pressesprecher Klaus Arend Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0175/90 28 384 E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_koblenz

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/4482358 Bundespolizeiinspektion Kassel

@ presseportal.de