Polizei, Kriminalität

Bewaffnete Ladendiebin auf frischer Tat gestellt

10.11.2018 - 03:06:30

Polizeipräsidium Rostock / Bewaffnete Ladendiebin auf frischer ...

Rostock -

Am 09.11.2018, um 14:30 Uhr, verfolgten Detektive eines Rostocker Kaufhauses in der Innenstadt eine 31-jährige Frau, die kurz zuvor beim Diebstahl mehrerer Artikel beobachtet wurde. Die Frau war den Detektiven wegen eines vergangenen Ladendiebstahls bereits bekannt, weshalb gegen sie ein Hausverbot vorlag. Beim Festhalten durch die Ladendetektive trat die Tatverdächtige schließlich um sich. Zudem trug sie eine einsatzbereite Schreckschusswaffe bei sich.

Nachdem die Frau vor Ort durch Polizeikräfte festgenommen wurde, konnte Diebesgut aus insgesamt 3 Geschäften aufgefunden werden. Die Ladendetektive blieben unverletzt. Die Waffe sowie das Diebesgut wurden sichergestellt. Ein kleiner Waffenschein konnte durch die Tatverdächtige nicht vorgelegt werden.

Die polizeibekannte Diebin muss sich nun wegen Räuberischen Diebstahls, Diebstahls mit Waffen sowie wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Hausfriedensbruchs verantworten.

Ronny Steffenhagen Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Sophie Pawelke, Stefan Baudler Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de