Polizei, Kriminalität

Bettelbetrüger bettelt Polizeibeamten an

14.11.2017 - 15:06:45

Polizeipräsidium Westpfalz / Bettelbetrüger bettelt ...

Kaiserslautern - Wegen Bettelbetrugs ermittelt die Polizei gegen einen 17-jährigen Jugendlichen. Der Junge hatte am Montagnachmittag in der Fußgängerzone versucht, Gelder zu "sammeln". Nach den Angaben auf seiner Spendenliste sollten die Gelder für Taubstumme und körperlich Behinderte gedacht sein. Er selbst gab vor, ebenfalls taubstumm zu sein.

Als er einen zivil gekleideten Polizeibeamten auf sich aufmerksam machte und um eine "Spende" bat, wies dieser sich als Polizist aus - und siehe da: Plötzlich konnte der angeblich "Taubstumme" wieder sprechen.

Die hinzugezogene Streife nahm den Jugendlichen mit zur Dienststelle, wo seine Personalien festgestellt und überprüft wurden. Demnach ist der 17-Jährige schon mehrfach wegen Betrugsdelikten aufgefallen.

Nach Abschluss der obligatorischen Maßnahmen durfte der Junge wieder gehen. Allerdings wurden seine Sammellisten sichergestellt, und er erhielt einen Platzverweis für den Innenstadt-Bereich.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!