Polizei, Kriminalität

Betrunkener Fahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

07.10.2018 - 11:26:36

Polizei Paderborn / Betrunkener Fahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

Paderborn - Während am frühen Samstagmorgen gegen 07:00 Uhr eine 44jährige Ford-Fahrerin auf dem Heierswall in Paderborn auf der Linksabbiegerspur vor der Ampel wartete, stieß ein nachfolgender 22jähriger aus Bad Lippspringe mit der Front seines PKW Audi gegen das Heck ihres Fahrzeuges. Durch die Wucht des Aufpralles wurde ihr Wagen auf einen PKW Dacia geschoben, der ebenfalls bei Rotlicht wartete. Der Unfallverursacher stieß erneut gegen den Ford, als er die Flucht ergriff und in Fahrtrichtung Bad Lippspringe davonfuhr. Er wurde wenig später an seiner Wohnanschrift in Bad Lippspringe angetroffen, weil er sein Fahrzeug als gestohlen melden wollte. Der verunfallte Wagen wurde in einem Ortsteil von Paderborn aufgefunden. Da der Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurden ihm Blutproben entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Fahren unter Alkoholeinfluss und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000 EUR.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de