Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Betrunkene Einkaufsfahrt mit über 2,2 Promille fiel auf!

29.06.2020 - 13:11:32

Polizei Mettmann / Betrunkene Einkaufsfahrt mit über 2,2 ...

Mettmann - Am Freitagabend des 26.06.2020, gegen 18.50 Uhr, bemerkte eine aufmerksame Zeugin, auf dem Kundenparkplatz eines Discounters an der Schloßstraße in Velbert-Mitte, einen auffälligen Kunden, der nach Einkäufen den SB-Markt verließ. Auffällig war der Mann nicht nur wegen seiner torkelnden Gangart, sondern auch, weil er seinen PKW offenbar zunächst nicht fand und mehrfach ergebnislos versuchte die Fahrertüren fremder Fahrzeuge zu öffnen. Als er dann endlich seinen eigenen Opel fand, den silbernen Vectra bestieg und damit in unsicherer Fahrweise den Kundenparkplatz verließ, wurde die Polizei informiert.

Diese konnte den beschriebenen PKW und dessen Fahrer nur wenige Minuten später an der schnell ermittelten Velberter Halteranschrift antreffen und kontrollieren. Dabei bestätigte sich beim 65-jährigen Fahrer des Vectras der Verdacht der Alkoholisierung auf sehr eindrucksvolle Weise. Als der Velberter einen Atemalkoholtest durchführte, zeigte das Testgerät ein Ergebnis von mehr als 2,2 Promille (1,1 mg/l).

Die Velberter Polizei leitete daraufhin ein Strafverfahren gegen den 65-jährigen Mann ein. Zur Beweisführung im Verfahren wurde die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und durchgeführt. Den Führerschein des Beschuldigten stellten die Beamten sicher. Dem volltrunkenen Beschuldigten wurde zudem jedes weitere Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge ausdrücklich untersagt.

Nach bisherigen Erkenntnissen verlief die Fahrt des volltrunkenen Opel-Fahrers am Tattag glücklicher Weise ohne Unfallfolgen. Konkrete Hinweise auf Behinderungen oder Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer wurden nicht gemeldet. Hinweise dazu nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, aber auch weiterhin jederzeit entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4637012 Polizei Mettmann

@ presseportal.de