Polizei, Kriminalität

Betrugsversuche in Hagen - Falsche 110

12.12.2017 - 13:31:34

Polizei Hagen / Betrugsversuche in Hagen - Falsche 110

Hagen - Am Dienstag, 12.12.2017, kam es zu mehreren Anrufen in Hagener Haushalten. Unter der Telefonnummer 02331-110 stellten sich die Täter als Polizeibeamte vor. Anschließend versuchten sie unter einem Vorwand zu erfragen, ob sich Wertsachen im Haushalt befinden. Die Polizei rät bei Anrufen dieser Art das Gespräch zu beenden und die 02331 986 2066 zu wählen (Polizei Hagen). Die Hagener Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Sebastian Hirschberg Telefon: 02331/986 15 12 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!