Polizei, Kriminalität

Betrug im Hamburger Rotlichtviertel

12.10.2018 - 11:21:45

Polizeipräsidium Mainz / Betrug im Hamburger Rotlichtviertel

Hamburg - Sonntag, 07.10.2018, 05:15 Uhr bis 05:25 Uhr

Ein 20-Jähriger zeigt am Donnerstag einen Betrug an, der ihm am frühen Sonntagmorgen des vergangenen Wochenendes in Hamburg widerfahren ist. Im Rahmen eines Junggesellenabschieds hält er sich im Rotlichtviertel auf und wird von zwei Frauen gefragt, ob er eine Tanzshow sehen möchte. Er willigt ein und bezahlt mit seiner EC-Karte an einem mobilen Kartengerät den Eintrittspreis von geschätzten 30 Euro unter Eingabe der Pin-Nummer. Die Beschuldigte geht mit dem Gerät und der Karte kurz weg, mit der Aussage die Belege der Bezahlung zu holen. Am nächsten Tag stellt der 20-Jährige fest, dass an einem EC-Automaten im Rotlichtviertel insgesamt drei Buchungen in Höhe eines niedrigen vierstelligen Betrages abgehoben wurden.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de