Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Betrug bei Dachrinnenarbeiten

22.04.2021 - 15:07:44

Kreispolizeibeh?rde Heinsberg / Betrug bei Dachrinnenarbeiten

Geilenkirchen - Am gestrigen Tag, 21. April (Mittwoch) entschloss sich ein Anwohner des Frelenberger Weges, einen Vorfall anzuzeigen, der sich bereits am 24. M?rz (Mittwoch), gegen 10 Uhr, ereignet hatte. Mehrere angebliche Handwerker suchten die Wohnanschrift des Mannes auf und konfrontierten ihn mit angeblich notwendigen Reparaturarbeiten an den Dachrinnen und Fallrohren seines Hauses. Der Wortf?hrer der vier M?nner dr?ngte den Geilenkirchener dazu, einen Arbeitsauftrag zu unterschreiben. W?hrenddessen fingen drei weitere M?nner bereits mit den Abbrucharbeiten an. Im Laufe T?tigkeiten verlangte der angebliche Bauleiteer einen ?berteuerten Preis. Der Bewohner f?hlte sich dazu gedr?ngt, das Geld zu bezahlen. Er wurde am Folgetag sogar zur Bank begleitet, um das Geld in Empfang zu nehmen und ?bergab es an die M?nner. Am 25. M?rz (Donnerstag), gegen 11 Uhr, beendeten diese ihre mangelhaften Arbeiten und fuhren mit ihrem Transporter davon. Der Geilenkirchener beschrieb den "Vorarbeiter" als orientalisch aussehend, mit dunklem Vollbart. Ein weiterer Arbeiter stammte nach seinen eigenen Angaben aus Ungarn und ein dritter Mann sei etwa 35 Jahre alt gewesen. Diese drei wurden von einem j?ngeren Mann begleitet, der ein Lehrling zu sein schien. Sie reisten mit einem blauen Transporter ohne Firmenaufschrift an, der mit Kennzeichen aus dem Kreis D?ren (DN-) ausgestattet war. Zeugen, die die Personen gesehen haben, weitere Angaben zum Fahrzeug machen k?nnen oder selbst Opfer der unbekannten T?ter geworden sind, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat H?ckelhoven, Telefon 02452 920 0, in Verbindung zu setzen. Es besteht zudem die M?glichkeit, einen Hinweis ?ber das Hinweisportal auf der Internetseite der Polizei Heinsberg weiterzugeben. Hierzu kann auch der direkte Link https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis genutzt werden.

R?ckfragen bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65845/4896315 Kreispolizeibeh?rde Heinsberg

@ presseportal.de