Polizei, Kriminalität

Betrügerischer Anruf

13.01.2018 - 11:01:18

Polizeidirektion Ludwigshafen / Betrügerischer Anruf

Bobenheim-Roxheim - Am 12.01.2018 teilt eine 73-jährige Anruferin der Polizei Frankenthal mit, dass sie gegen 14.40 Uhr einen Anruf von einem Mann erhalten hat. Dieser Mann gibt ihr gegenüber im Telefongespräch an, dass er ihr Enkel sei. Als die Angerufene dem Mann daraufhin antwortet, dass sie ihn nicht kennt, verstellt dieser seine Stimme. Mit vorgetäuscht heiserer Stimme gibt der Mann an, dass er aufgrund einer Erkältung heiser ist und behauptet nochmals, dass er ihr Enkel sei. Nachdem die Anruferin dem Mann erklärt, dass sie die Polizei einschalten wird, legt der angebliche Enkel sofort auf.

Immer wieder täuschen Betrüger eine vermeintliche Familienangehörigkeit und meist eine damit verbundene finanzielle Notlage vor. So erschleichen sie sich das Vertrauen der ahnungslosen Angerufenen und nutzen deren Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft gnadenlos aus.

Tipps wie Sie sich vor Betrügern schützen können erfahren Sie unter www.polizei-beratung.de

OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117688 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117688.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen Polizeidirektion Ludwigshafen Pressestelle Polizeiinspektion Frankenthal Telefon: 06233/313-202 (oder -0) E-Mail: pifrankenthal@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!