Polizei, Kriminalität

Betrügerische Anrufe

11.04.2018 - 11:01:42

Polizeipräsidium Hamm / Betrügerische Anrufe

Hamm - Am Dienstag, 10. April 2018, zwischen 17.30 Uhr und 18.15 Uhr, erhielten zwei Seniorinnen Anrufe von einer Betrügerin. Sie erklärte am Telefon, dass bei den Hammerinnen eine Pfändung anstehen würde. Diese könne außergerichtlich geklärt werden, wenn sie die Taste 1 auf der Tastatur ihres Telefons drücken würden. Die Rentnerinnen reagierten richtig und beendeten das Gespräch. Wer von einer unbekannten Person angerufen wird, sollte keine sensiblen Daten preisgeben. Auch Fragen zum Vermögen oder zu den Wohnverhältnissen sollten nicht beantwortet werden. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.(jb)

OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hamm/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!