Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Betr?ger geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus - #polsiwi

12.02.2021 - 13:52:28

Kreispolizeibeh?rde Siegen-Wittgenstein / Betr?ger geben sich ...

Siegen-Wittgenstein - Die Kreispolizeibeh?rde Siegen-Wittgenstein warnt vor verd?chtigen Anrufen durch angebliche Microsoft-Support-Mitarbeiter. Besonders im Raum Wittgenstein haben zuletzt mehrere Personen Anrufe von Betr?gern erhalten.

Sie gaukeln ihren Opfern in den Gespr?chen unter anderem vor, dass ihr Computer von einem Virus befallen ist. W?hrend des Gespr?chs wird das Opfer aufgefordert, verschiedene Einstellungen und Installationen am Computer vorzunehmen. So wird den T?tern ein Fernzugriff auf den Rechner erm?glicht - somit k?nnen die T?ter den Computer ohne Zugriffsm?glichkeit des Opfers bedienen. Im Anschluss werden die Betroffenen aufgefordert, Bankdaten und TAN-Nummern f?r die dann kostenpflichtige Hilfe einzugeben. Mithilfe dieser Daten t?tigen die Betr?ger ?berweisungen auf fremde Konten.

Die Polizei bittet Sie: Geben Sie niemals Bankdaten, TAN-Nummern oder Ausk?nfte zu Ihren Verm?gensverh?ltnissen weiter. Sollten Sie verd?chtige Anrufe erhalten, legen Sie einfach auf und rufen die 110 an. Sollten sie den Anrufern bereits Fernzugriff erm?glicht haben, trennen sie ihre Internetverbindung und lassen ihren Computer fachkundig auf m?gliche Schadsoftware ?berpr?fen! Nehmen sie in keinem Fall Zahlungen vor!

R?ckfragen bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Siegen-Wittgenstein Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Telefon: 0271 - 7099 1222 E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65854/4837005 Kreispolizeibeh?rde Siegen-Wittgenstein

@ presseportal.de