Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Bernau: Zwei Kinder werden beim Überqueren der Straße von Pkw erfasst - Rettungshubschrauber im Einsatz - beide werden nicht schwer verletzt - Zeugensuche!

27.11.2019 - 14:01:25

Polizeipräsidium Freiburg / Bernau: Zwei Kinder werden beim ...

Freiburg - Zwei Kinder sind am Dienstag, 26.11.2019, in Bernau beim Überqueren der Straße von einem Pkw erfasst worden. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden die Kinder nicht schwer verletzt. Gegen 13:20 Uhr war es zum Verkehrsunfall im Ortsteil Schwendele gekommen. Die beiden Kinder im Alter von 13 und zehn Jahren waren an einer Haltestelle aus dem Bus gestiegen. Als der Bus wieder am Anfahren war, überschritten sie hinter dem Bus die Straße. Sie wurden von einem in Richtung Oberlehen fahrenden Pkw einer 40-jährigen Frau frontal erfasst und auf die Straße geschleudert. Während der Junge sich gleich wieder aufrappelte, blieb das Mädchen verletzt, aber ansprechbar, auf dem Asphalt liegen. Ein Rettungshubschrauber brachte das Mädchen in eine Klinik nach Freiburg. Der Junge kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Waldshut. Bei ersten Untersuchungen wurden bei beiden verletzten Kindern keine schwerwiegenden Verletzungen festgestellt. Der Blechschaden am Pkw liegt bei rund 5000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen. Wer den Unfall beobachtet hat, wird gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Waldshut-Tiengen, Tel. 07751 8963-0 zu melden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 8316-201 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4451991 Polizeipräsidium Freiburg

@ presseportal.de