Polizei, Kriminalität

Bergisch Gladbach - Autofahrer floh vor Polizeikontrolle

12.07.2018 - 15:51:24

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Bergisch Gladbach - ...

Bergisch Gladbach - Am Mittwoch ist ein Overather Ford-Fahrer erst vor einer Kontrolle geflohen und später zu Fuß angetroffen worden. Der 58-Jährige hat ein bestehendes Fahrverbot und stand vermutlich unter Drogen.

Weil er zu schnell auf der Straße Kierdorf unterwegs war, wollten Polizisten einen 58-Jährigen gestern (11.07.) gegen 12.30 Uhr an einer Kontrollstelle in Herkenrath anhalten. Doch kurz vor der Kontrollstelle wendete der Overather seinen Ford und fuhr zügig davon. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Das verlassene Fahrzeug konnte kurze Zeit später auf einer Wiese im Bereich Kaltenbroich festgestellt werden. Von dem Fahrer fehlte jedoch jede Spur. Neben dem Auto, welches auf ihn zugelassen war, ließ der Overather auch seine Geldbörse zurück. Im Rahmen der Fahndung konnte er später im Bereich Hardt zu Fuß angetroffen werden.

Ermittlungen ergaben, dass zurzeit ein Fahrverbot für 58-Jährigen besteht. Zudem wurde, aufgrund des Verdachts von Drogenkonsum, eine Blutprobe entnommen. Den Overather erwarten jetzt Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Führerschein und der ursprünglichen Geschwindigkeitsüberschreitung. (shb)

OTS: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/62459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62459.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

@ presseportal.de