Feuerwehr

Bergisch Gladbach - Auch in diesem Jahr ist so vieles anders.

24.12.2021 - 16:24:34

FW-GL: Traditioneller Weihnachtsbesuch mit Abstand. So auch der obligatorische Besuch des Bürgermeisters der Stadt Bergisch Gladbach an Heiligabend bei den diensthabenden Kolleginnen und Kollegen in den beiden Feuer- und Rettungswachen in der Stadtmitte und in Bensberg sowie in der Rettungswache in Refrath.

Dennoch konnten Bürgermeister Frank Stein, Stadtkämmerer und Leiter des SAE Thore Eggert, Fachbereichsleiter Dirk Cürten sowie Feuerwehrchef Jörg Köhler und Stellvertreter Frank Haag mit Abstand ein wenig Weihnachtsstimmung auf den Wachen verbreiten. Der obligatorische und sehr geschätzte Austausch zwischen Bürgermeister und Wachmannschaften musste in diesem Jahr leider in die geöffnete Fahrzeughalle verlegt werden. Die Kontaktbeschränkungen und Schutzmaßnahmen lassen ein gemütliches Beisammensein - wie in den vergangenen Jahren - bei Kaffee & Plätzchen leider nicht zu.

"Die langjährige Tradition muss leider auch in diesem Jahr ein wenig zurückstehen - der Schutz der Einsatzkräfte steht auch an Weihnachten im Vordergrund" bedauert Bürgermeister Frank Stein die Situation. "Dennoch wollen wir den diensthabenden Kolleginnen und Kollegen an Heiligabend ihren Dienst ein wenig versüßen und überreichen gerne jeweils einen prall gefüllten Präsentkorb mit Leckereien".

Die Corona-Pandemie hat auch den Wachalltag verändert - ein gemeinsames Abendessen mit Brandschutz- und Rettungsdienstpersonal ist in diesem Jahr ebenfalls nicht möglich. Dennoch werden die Kolleginnen und Kollegen, soweit es das Einsatzgeschehen zulässt, ein festliches Essen gemeinsam im Kollegenkreis genießen können. Leider ist es keine Seltenheit, dass das Essen zweimal aufgewärmt werden muss.

Der Dienst an Feiertagen ist für die Feuerwehrbeamtinnen und -beamten sowie für die Beschäftigten im Rettungsdienst keine Ausnahme. Der Heiligabend wird in der Regel am 1. Weihnachtstag nachgeholt. In diesem Jahr steht für die diensthabenden Wachabteilungen zudem noch ein kurzer Wechsel an. Bereits am 2. Weihnachtsfeiertag geht es für die Kolleginnen und Kollegen wieder zurück in die nächste 24-Stunden-Schicht.

Der Dank des Bürgermeisters gilt neben den hauptamtlichen Einsatzkräften auch den ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und -männern der Feuerwehr Bergisch Gladbach, die sich zu Hause im Kreise ihrer Familien bereithalten, um im Einsatzfall ausrücken zu können und betonte in seiner kurzen Ansprache an die Einsatzkräfte die besonderen Leistungen in diesem Jahr in Bezug auf die Flutkatastrophe und die Bekämpfung der Corona-Pandemie.

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein besinnliches und sicheres Weihnachtsfest. Bleiben Sie gesund!

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bergisch Gladbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02202 / 238 - 538
E-Mail: presse-feuerwehr@stadt-gl.de
Presseportal: www.presseportal.de/blaulicht/nr/116240/
www.feuerwehr-gl.de
Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl
Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl

Original-Content von: Feuerwehr Bergisch Gladbach übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4def3b

@ presseportal.de