Polizei, Kriminalität

Berge - Jadwilderei im Revier Anten

27.03.2017 - 15:36:40

Polizeiinspektion Osnabrück / Berge - Jadwilderei im Revier Anten

Berge - Ein Zeuge entdeckte im Waldstück Zur Roten Säule, 500m vor dem Kuweithof im Revier Anten, am 26.03.2017, gegen 12.00 Uhr, die Reste einer geschossenen Ricke. Neben der Ricke lagen zwei tote Föten, eine blaue Plastiktüte und zwei rote Plastikbänder. Von dem Tier befand sich nur noch das Fell, der Kopf und die Innereien am Fundort. Ganz offensichtlich war das geschossene Tier mit den beiden Plastikbändern im Wald aufgehängt und fachmännisch abgezogen worden. Die Leber war durch einen Einschuss stark beschädigt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu der Jagdwilderei geben können, unter 05435-835.

OTS: Polizeiinspektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104236 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104236.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Nils Allendorf Telefon: 0541-327-2073 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!