Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BErfolgreiche Fahndung der Bundespolizei

18.11.2019 - 17:41:23

Bundespolizeiinspektion Trier / BErfolgreiche Fahndung der ...

Trier - Ein 23-jähriger Nigerianer wurde am Freitagmorgen von der Bundespolizei im Stadtgebiet Trier verhaftet. Wegen schwerer räuberischer Erpressung hatte das Amtsgericht Trier einen Untersuchungshaftbefehl gegen ihn erlassen. Er ist dringend tatverdächtig im Mai 2019 gemeinschaftlich mit Betäubungsmitteln unerlaubt Handel getrieben und dabei eine dritte Person mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Geld gefordert zu haben. Nach Vorführung beim Amtsgericht Trier und Beschlussfassung durch den Richter wurde er am Samstagmorgen zur JVA Trier verbracht.

Nur kurz darauf ergab die Kontrolle eines 33-jährigen Insassen eines Fernreisebusses der Route München - Essen eine weitere Verhaftung. Gegen ihn lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft München I wegen Diebstahls, eine Festnahmeanordnung des Ausländeramtes München sowie ein anhängiges Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz vor. Der Aufenthalt des Reisenden ist aktuell geduldet, somit hat die Festnahmeanordnung zurzeit keinen Bestand. Nach Zahlung der Geldstrafe in Höhe von 200 Euro und Feststellung seines Aufenthaltsortes setzte er seine Reise nach Essen fort.

OTS: Bundespolizeiinspektion Trier newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70138 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70138.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier Stefan Döhn Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0651 - 43678-1009 Mobil: 0175 - 9028191 E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de