Polizei, Kriminalität

Bereich Landkreis Ravensburg

25.07.2017 - 19:41:37

Polizeipräsidium Konstanz / Bereich Landkreis Ravensburg

Konstanz - Versuchter Betrug

Ravensburg

Seltsam kam einem 76-Jährigen die Botschaft eines Telefonanrufs vor, den er am Montagnachmittag erhielt. Ein akzentfrei deutsch sprechender Mann erklärte ihm, dass er an einem Gewinnspiel in Deutschland, Österreich und der Türkei teilgenommen und gewonnen habe. Um den Gewinn in nicht bekannter Höhe zu erhalten sei es jedoch nötige 8989 Euro von der Bank abzuheben, das Bargeld in einen Briefumschlag zu stecken und an eine Adresse in Belgien zu schicken. Da der Angerufene an keinem Gewinnspiel teilgenommen hatte, schickte er kein Geld nach Belgien, sondern teilte den Sachverhalt der Polizei mit.

Aquaplaningunfall

Leutkirch

Vorsatz wird einem 50 Jahre alten Pkw-Fahrer aus Norwegen unterstellt, der am Montagabend gegen 20.00 Uhr mit seinem Volvo zwischen den Anschlussstellen Kißlegg und Leutkirch-Süd wegen Aquaplaning ins Schleudern kam und gegen die Leitplanke stieß. Bis zur Unfallstelle hatte der 50-Jährige sieben Verkehrsschilder passiert, die die Höchstgeschwindigkeit bei Nässe auf 80 km/h begrenzten. Nach eigenen Angaben fuhr der 50-Jährige jedoch mit einer Geschwindigkeit von über 100 km/h. Zur Sicherung eines eingeleiteten Bußgeldverfahrens wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 310 Euro erhoben. Am Pkw entstand ca. 5.000 an der Leiteinrichtung ca. 1.000 Euro Sachschaden.

Unfall beim Einparken

Isny

Zwei leichtverletzte Personen und ca. 5.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls am Montagnachmittag gegen 13.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Discountmarktes am Bühlberg. Beim Einparken rutschte eine 72-Jährige mit ihrem Fuß vom Bremspedal, fuhr über einen Bordstein und stieß gegen die Fassade des Marktes. Hierdurch zerbarsten zwei große Glasscheiben und weitere Teile wurden beschädigt. Eine Frau, die sich in dem Markt gerade auf der Innenseite der Unfallstelle aufhielt, wurde an der Hüfte verletzt, eine Angestellte durch umherfliegende Glasscherben an einer Hand. Der Schaden am VW der 72-Jährigen beträgt ca. 200 Euro.

Betrug

Isny

Um einen Betrag von 1.150 Euro betrogen fühlt sich eine ältere Frau die Ende Dezember über ein Kontaktportal einen Mann kennen lernte, der sich als Kanadier ausgab, aber angeblich eine Wohnung in Isny hat. Nach mehreren Wochen intensivem Onlinekontakt schrieb der Mann, dass der Familiensitz in Kanada abgebrannt wäre und er Wertsachen in zwei Koffern nach Deutschland schicken müsse. Der Mann bat die Frau die beiden Koffer entgegenzunehmen und eine dafür vorgesehene Gebühr von 1.800 Euro über einen Geldtransferdienst zu versenden, was von der Frau jedoch abgelehnt wurde. Als den Mann dann in London noch ein Schicksalsschlag ereilte und die Koffer immer noch in Kanada standen und die Gefahr bestand, dass keine Versicherung mehr bestehen würde, ließ sich die Frau dazu überreden über einen Onlinedienst die 1.150 Euro zu transferieren, da der Mann am Folgetag nach Isny kommen und das Geld sofort zurückerstatten wollte. Der Mann kam jedoch nicht und hatte immer wieder Ausreden. Auch das überwiesene Geld wurde nicht zurückgegeben, weshalb von Betrug ausgegangen wird.

Einbruch

Leutkirch

Smartphones, mehrere Uhren und mehrere Ringe im Wert von ca. 1.000 Euro entwendete ein unbekannter Einbrecher, bei einem Einbruch in ein Anwesen in der Innenstadt, am Montag zwischen 08.45 und 23.15 Uhr. Nachdem zunächst nur eine Scheibe eines Fensters mit Doppelverglasung eingeschlagen werden konnte, ging der Täter zu einem Badfenster und schlug dieses ein. Über das Fenster gelangte er in die Räume des Anwesens und durchsuchte sie. Vom Täter wertlos erachtete Bekleidungsgegenstände und Briefe verstreute er vor dem Anwesen.

Vorfahrtunfall

Bad Wurzach

Jeweils ca. 3.000 Euro Sachschaden entstand an den beteiligten Pkw eines Unfalls am Montagabend gegen 22.15 Uhr auf dem Breiteweg. Ein 37 Jahre alter Fahrer eines Ford fuhr auf der Gartenstraße an die Kreuzung mit dem Breiteweg heran und hielt an der Stoppstelle an. Als er sich vergewissert hatte, dass keine vorfahrtsberechtigten Fahrzeuge kommen, fuhr er los und kollidierte mit dem VW eines 42-Jährigen, der vorfahrtsberechtigt von links auf dem Breiteweg an die Kreuzung herangefahren war.

Versuchter Einbruch

Fronreute

Vermutlich am Dienstagmorgen zwischen 04.00 und 04.30 Uhr versuchten Unbekannte die Doppelschiebetüre zu einem Warenhaus an der Kornstraße mit Gewalt aufzuhebeln. Wegen einer zusätzlichen Verriegelung im unteren Bereich ließ sich nur der obere Bereich etwas aufhebeln, sodass der oder die Täter nicht in den Markt gelangen konnten. Die Höhe des an der Türe verursachten Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden, dürfte aber nicht unerheblich sein.

Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf-

Weingarten

Leicht an der vorderen rechten Fahrzeugecke wurde der Peugeot eines 57-Jährigen bei einem Unfall am Montagabend gegen 22.30 Uhr beschädigt. Bei schlechten Witterungsverhältnissen bemerkte der auf der Waldseer Straße fahrende 57-Jährige, dass ein Kleinwagen kurz vor ihm auf der Abt-Hyller-Straße seine Fahrspur querte. Um eine Kollision abzuwenden, wich der 57-Jährige nach links aus, konnte aber einen Streifvorgang nicht mehr verhindern. Der Fahrer des querenden Kleinwagens fuhr einfach weiter. Mögliche Zeugen des Unfalls oder Hinweisgeber auf den auf der rechten Seite beschädigten Kleinwagen werden gebeten mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803666, Kontakt aufzunehmen.

Auffahrunfall

Weingarten

Etwa 3.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Montagmittag gegen 12.45 Uhr auf der Liebfrauenstraße. Eine mit ihrem Mercedes von einem Hofraum auf die Liebfrauenstraße eingefahrene 74-Jährige erkannte zu spät, dass der Verkehr auf der Fahrbahn stockte und fuhr auf den Audi eines 29-Jährigen auf.

Diebstahl auf Baustelle

Baienfurt

Unbekannte entwendeten über das Wochenende von einer Baustelle an der Römerstraße ein ca. 30 Meter langes dickes Stromkabel, das als Zuleitung zu einem Baukran diente, und ein ca. 20 Meter langes Verlängerungskabel. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 400 Euro. Mögliche Zeugen der Tat, oder Personen denen Verdächtiges aufgefallen ist das mit der Tat in Zusammenhang stehen könnte, werden gebeten mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803666, Kontakt aufzunehmen.

Vorfahrtunfall

Altshausen

Bei der Einfahrt von der Hermannus-Contractus-Straße auf die Landesstraße 286 missachtete ein 23 Jahre alter Fahrer eines Opel Vivaro am Montagvormittag gegen 10.45 Uhr die Vorfahrt eines 61-Jährigen, der auf der L 286 vom Kreisverkehr in Richtung Auffahrt zur Bundesstraße 32 fuhr. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge entstand am Opel Van ca. 5.000 und am Wohnmobil ca. 12.000 Euro Sachschaden.

Rangierunfall

Baienfurt

Um in die Zufahrt zu einem Firmenareal an der Baindter Straße zu gelangen, fuhr ein 56-Jähriger mit seinem Sattelzug am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr etwas rückwärts. Hierbei stieß er gegen die Front eines geparkten Fiat, den er übersehen hatte. Während am Sattelanhänger kein wirtschaftlich wägbarer Sachschaden entstand, betrug dieser am Pkw ca. 4.000 Euro.

Auffahrunfall

Wangen

Etwa 3.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Montagmittag gegen 13.00 Uhr auf der Karl-Hirnbein-Straße. Zu spät erkannte ein 28-Jähriger, dass sein 25-jähriger Vordermann seinen Renault an der Einmündung zur Zeppelinstraße, nach langsamem Ausrollen, abrupt abbremste und fuhr mit seinem Ford auf.

Verkehrsunfall

Wangen

Beim Befahren der wegen Straßenbauarbeiten gesperrten Landesstraße 325 von Herfatz in Richtung Leupolz prallte ein 54-Jähriger am Montagnachmittag gegen 13.45 Uhr mit seinem Opel Corsa gegen einen Straßenbelagshaufen. Der Haufen wurde auf der Fahrbahn verteilt, am Pkw entstand ca. 1.000 Euro Sachschaden.

Vorfahrtunfall

Waldburg

Ca. 300 Euro Sachschaden entstand am VW Crafter eines 73-Jährigen, der am Montagmorgen gegen 07.30 Uhr von der Reinhold-Abele-Straße nach rechts auf die Bodnegger Straße einbog und den Seat einer vorfahrtsberechtigt von links heranfahrenden 18-Jährigen übersah. Bei der folgenden Kollision entstand am Seat ca. 1.500 Euro Sachschaden.

Vandalismus -bitte Zeugenaufruf-

Isny

Vandalismus und Zerstörungswut werden als Ursache angenommen, warum ein Unbekannter mit massiver Gewalt Gepäckaufbewahrungsfächer und Fahrradladestationen am Kurhaus zerstörte. Der verursachte Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Mögliche Zeugen werden gebeten mit dem Polizeiposten Isny, Tel. 07562 976550, Kontakt aufzunehmen.

Verkehrsunfall

Isny

Knapp 5.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Dienstagmittag gegen 12.15 Uhr. Ein 29-Jähriger hielt seinen Skoda auf dem Spitalhofweg vor der von rechts einmündenden Straße An der Friedsäule an. Weil eine mit ihrem Citroën vorfahrtsberechtigt von dort nach links einbiegende 19-Jährige die Kurve schnitt, streifte sie mit ihrer linken Seite an der linken vorderen Fahrzeugecke des Skoda entlang.

Bezikofer 07531 / 9951013

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!