Polizei, Kriminalität

Belm - Nötigung auf A 33 bei Belm

26.03.2017 - 15:11:42

Polizeiinspektion Osnabrück / Belm - Nötigung auf A 33 bei Belm

Belm - Ein 52-jähriger Ford-Fahrer war am Samstagmorgen gegen 10:00 Uhr auf der A 33 in Richtung Belm unterwegs, als er in Höhe der Ausfahrt Lüstringen einen LKW überholte. Im Rückspiegel sah er plötzlich einen metallicbraunen VW Passat Kombi, welcher sich ihm bis auf einen Meter näherte. Der Passat-Fahrer fuhr in der Folge über eine längere Strecke sehr nah auf und versuchte mehrfach vergeblich auch unter Nutzung des Standstreifens rechts am 52-jährigen vorbeizukommen. Als der 52-jährige an der Ampel in Belm verkehrsbedingt halten musste, ist der Fahrer des Passats an ihn herangetreten und hatte wild gegen den Ford geschlagen. Als die Ampel grün zeigte, ist der 52-jährige letztlich weitergefahren. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Näheres zu dem Fahrverhalten, dem Kennzeichen bzw. dem Fahrer des VW Passats sagen können. Hinweise dazu bitte an 05422-920600.

OTS: Polizeiinspektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104236 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104236.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Nils Allendorf Telefon: 0541-327-2073 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!