Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BEin nicht alltäglicher Fall der Bundespolizei

16.01.2020 - 13:06:27

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern / BEin nicht alltäglicher ...

Mainz - Am Montag, den 13. Januar 2020, gegen 17.50 Uhr traf eine Streife der Bundespolizei im Hauptbahnhof Mainz auf eine hilflose Person. Die im Rollstuhl sitzende Frau war sichtlich eingeschüchtert, jedoch den Beamten gegenüber sehr nett. Anhand mitgeführten Unterlagen konnten die Personalien der älteren Dame festgestellt werden. Die Frau war bereits 101 Jahre alt und somit Zeugin eines ganzen Jahrhunderts. Zu der hilflosen Lage kam es, da die 81-jährige Tochter der Frau, ihre Mutter, in den Massen der Reisenden am Hauptbahnhof in Mainz, aus den Augen verloren hatte. Nach intensiver Recherche konnte die Tochter ausfindig gemacht werden und ihre Mutter in der Bundespolizeiwache abholen. Bis zum Eintreffen der Tochter wurde die 101-jährige umsorgt und zeigte sich äußerst dankbar für die Hilfe. Auch die Tochter bedachte die Polizei mit den Worten "die Polizei ist doch Freund und Helfer in der Not" mit Lob.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern Öffentlichkeitsarbeit/Controlling POK Leubner Oliver Telefon: 0631-34073-1007 E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70139/4493625 Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

@ presseportal.de