Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Bei illegalem Autorennen die Kontrolle verloren?

09.09.2020 - 12:02:42

Polizei Mettmann / Bei illegalem Autorennen die Kontrolle ...

Mettmann - Am Dienstagmittag (08. September 2020) verlor ein 24-j?hriger Hildener - vermutlich bei einem illegalen Autorennen - die Kontrolle ?ber sein hochmotorisiertes AMG-Modell und verursachte einen Alleinunfall im Einm?ndungsbereich der Weststra?e / Siemensstra?e in Hilden. Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt und gegen den jungen Fahrer wurden gleich mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Das war passiert:

Gegen 14:10 Uhr meldeten aufmerksame Zeugen einen Verkehrsunfall im Einm?ndungsbereich der Weststra?e / Siemensstra?e in Hilden. Ein hochmotorisierter Mercedes Benz, Typ AMG C 63 S, stand verunfallt in einem Gr?nstreifen im Einm?ndungsbereich. Das Fahrzeug wies im Frontbereich starke Besch?digungen auf, nachdem es rechtsseitig der Fahrbahn mit einem Baum, einem Stra?enschild und einem Hydranten kollidiert war. Der Schaden an dem Fahrzeug wird auf circa 20.000 Euro gesch?tzt.

Am Unfallort trafen die Beamten auf einen 24-j?hrigen Hildener, der angab, das Unfallfahrzeug gef?hrt zu haben. Zeugen best?tigten seine Angaben, sagten jedoch ebenfalls aus, dass ein dunkel gekleideter Beifahrer sich vor Eintreffen der Beamten von der Unfall?rtlichkeit in Richtung Liebigstra?e entfernt hatte. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung nach dem Beifahrer verlief ergebnislos. Nach eigenen Angaben wurde der Hildener durch den Aufprall lediglich leicht verletzt und er lehnte eine erstmedizinische Versorgung ab.

Die vor Ort anwesenden Zeugen gaben an, dass das hochmotorisierte AMG-Modell mit deutlich ?berh?hter Geschwindigkeit die Weststra?e in Richtung D?sseldorfer Stra?e befahren habe. Unmittelbar vor dem Unfall soll das Fahrzeug erneut beschleunigt haben und dann aus unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein.

Ein durchgef?hrter Drogenschnelltest verlief bei dem 24-J?hrigen positiv. Zur weiteren Beweisf?hrung wurde auf der Polizeiwache Hilden die ?rztliche Entnahme von zwei Blutproben angeordnet und durchgef?hrt. Nach Abschluss der polizeilichen Ma?nahmen wurde er von der Polizeiwache entlassen. Die Konsequenzen f?r den 24-j?hrigen Hildener:

Aufgrund der Zeugenaussagen besteht derzeit der Verdacht der Teilnahme an einem illegalen Stra?enrennen gem?? ?315 StGB. Der Mercedes Benz wurde somit zun?chst als Tatmittel beschlagnahmt und gegen den Hildener ein Strafverfahren eingeleitet.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass der 24-J?hrige nicht im Besitz einer g?ltigen Fahrerlaubnis ist, was ein weiteres Strafverfahren nach sich zieht. Auch das Fahren unter dem Einfluss von Bet?ubungsmitteln und der Verkehrsunfall wird strafrechtlich verfolgt werden.

Die Polizei fragt:

Wer kann Angaben zu dem Fahrverhalten des hochmotorisierten Mercedes Benz zur Tatzeit an der genannten Unfall?rtlichkeit t?tigen? K?nnen Angaben zum Fahrer als auch zum Beifahrer gemacht werden? Zeugen, die Hinweise zur Identit?t, dem Verbleib oder dem Aufenthalt des derzeit noch unbekannten Beifahrers geben k?nnen, oder sonstige sachdienliche Angaben t?tigen k?nnen, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Hilden, Telefon 02103 / 898 6410, in Verbindung zu setzen.

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4701516 Polizei Mettmann

@ presseportal.de