Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Beelen. Nach Auffahrunfall zwei Personen verletzt

13.06.2019 - 13:31:21

Polizei Warendorf / Beelen. Nach Auffahrunfall zwei Personen ...

Warendorf - Zwei Verletzte und etwa 45.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag, 13.06.2019, um 07.40 Uhr, auf dem Harsewinkeler Damm in Beelen ereignete.

Eine 24-jährige Autofahrerin befuhr mit ihrem VW Golf den Harsewinkeler Damm aus Richtung B 64 kommend in Fahrtrichtung Harsewinkel. Sie beabsichtigte nach links in eine Grundstückszufahrt abzubiegen und hielt ihren Pkw verkehrsbedingt an. Ein ihr folgender 42-jähriger Autofahrer erkannte die Situation und hielt seinen Pkw Mazda ebenfalls an. Dieses bemerkte ein den beiden Pkw folgender 35-jähriger Autofahrer zu spät und fuhr auf den Mazda des 42-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mazda auf den davorstehenden VW Golf geschoben und der 42-jährige Autofahrer in seinem Pkw eingeklemmt. Die eingesetzte Feuerwehr befreite den schwer Verletzten aus seinem Fahrzeug. Ein angeforderter Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Der 35-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Rettungskräfte brachten ihn ebenso wie die unverletzte 24-Jährige in ein Krankenhaus. Ein Abschleppdienst entfernte die beschädigten Fahrzeuge von der Unfallstelle.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergung der Pkw sperrten Einsatzkräfte den Harsewinkeler Damm für die Dauer von 3 Stunden.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

@ presseportal.de