Polizei, Kriminalität

Beckum. Schmuck bei Trickdiebstahl erbeutet

14.11.2017 - 16:16:29

Polizei Warendorf / Beckum. Schmuck bei Trickdiebstahl erbeutet

Warendorf - Schmuck erbeuteten zwei unbekannte Täterinnen am Dienstag, 14.11.2017, gegen 10.00 Uhr, bei einem Trickdiebstahl in Beckum. Eine der Täterinnen klingelte an der Wohnungstür einer Seniorin in Beckum. Als diese die Wohnungstür geöffnet hatte bat die Täterin um einen Stift und einen Zettel, damit sie der Nachbarin eine Nachricht zukommen lassen könne. Die Seniorin ging dann bei geöffneter Wohnungstür in Küche, um etwas zum Schreiben zu besorgen. Die unbekannte Frau folgte der Seniorin und verwickelte diese in ein Gespräch. Dieses nutzte eine zweite Täterin um in die Wohnung zu gelangen. Hier stahl sie aus dem Schlafzimmer Schmuck. Als die Seniorin die zweite Person bemerkte, verließen die beiden Täterinnen die Wohnung. Die Täterin an der Wohnungstür war etwa 35 bis 40 Jahre alt, circa 165 Zentimeter groß und sprach gut deutsch. Sie hatte eine normale Statur und dunkle Haare. Die Frau war mit einer Hose bekleidet und trug eine Umhängetasche. Die Zweite war etwa 60 Jahre alt und 160 Zentimeter groß. Sie war korpulent und hatte neben einer "dunklen" Hautfarbe graue Haare. Hinweise zu den gesuchten Frauen nimmt die Polizei Beckum, Telefon 02521/911-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen. Trickdiebe täuschen immer wieder einer Notlage vor und appellieren an die Hilfsbereitschaft. Bei angeblichen Notlagen von Fremden an der Haus- oder Wohnungstür sollte sich jeder die Frage stellen, ob die Nachbarn die Besucher kennen können. Bei einer angeblichen Notlage sollte das Gewünschte bei verschlossener Tür geholt und erst dann hinausgereicht werden. Vor dem Öffnen der Türen sollten die Besucher durch den Türspion oder Blick aus dem Fenster angesehen und Türsprechanlagen genutzt werden. Bei unbekannten Besuchern können auch Nachbarn hinzugezogen werden oder die Besucher zu einem späteren Termin bestellen, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. Bei zudringlichen Besuchern sollte man durch lautes Ansprechen oder Hilferufe auf andere Personen auf sich aufmerksam machen.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!