Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

(BC, UL) Riedlingen, Eberhardzell, Schelklingen - Drei im Rausch / Mit Alkohol und Drogen waren Autofahrer am Donnerstag und Freitag im Landkreis Biberach und dem Alb-Donau-Kreis unterwegs.

16.08.2019 - 12:06:45

Polizeipräsidium Ulm / Riedlingen, Eberhardzell, ...

Ulm - Am Donnerstag kontrollierte die Polizei die Autofahrer in Riedlingen. Kurz vor 24 Uhr stoppten sie einen Mercedes in der Neuen Unlinger Straße. Die Beamten hatten den Verdacht, dass der Autofahrer zu viel Alkohol getrunken hatte. Das bestätigte auch ein Test. Der 20-Jährige musste sein Auto stehen lassen und durfte nicht weiterfahren.

Nicht weiterfahren durfte auch ein 24-Jähriger. Er war mit seinem BMW am Freitag in Eberhardzell unterwegs. Kurz nach Mitternacht kontrollierte die Polizei den Fahrer in der Friedhofstraße. Die Beamten hatten den Verdacht, dass der Mann Drogen genommen hatte. Ein Test bestätigte das. Der BMW-Fahrer kam in ein Krankenhaus. Dort nahm ihm ein Arzt Blut ab.

Auch in Schelklingen stoppten die Beamten eine berauschten Autofahrer. Der 25-Jährige war gegen 1.15 Uhr in der Römerstraße unterwegs. Auch bestätigte sich der Verdacht der Polizisten, dass der Autofahrer Drogen genommen hatte. Auch er musste in einem Krankenhaus Blut abgeben und sein Auto stehen lassen.

Auf die Autofahrer kommen nun Anzeigen zu. Außerdem erhalten die Führerscheinstellen Berichte.

Hinweis der Polizei: Im Straßenverkehr wird der "berauschte" Fahrer zur Gefahr für sich und seine Mitmenschen. Zum eigenen Schutz und dem Schutz anderer muss jedem klar sein: Die sichere Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige körperliche und geistige Fitness!

++++1550790 1551045 1551230

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de