Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(BC) Rot an der Rot - Tür blieb offen / Zigaretten und Geld machte ein Unbekannter am Wochenende zu seiner Beute.

08.10.2019 - 13:26:43

Polizeipräsidium Ulm / Rot an der Rot - Tür blieb offen / ...

Ulm - Montagmorgen sah ein Zeuge die Spuren: Am Wochenende ging ein Unbekannter zu einer Firma. Dort war die Tür zu einem Gebäude nicht verschlossen. Der Unbekannte betrat es und ging zu einem Zigarettenautomaten. Den brach er auf. Geld und Zigaretten machte er zu seiner Beute. Damit flüchtete er. Seine Spuren blieben an dem Tatort zurück. Sie geben den Ermittlern vom Polizeiposten Ochsenhausen (07332/202050) erste Hinweise auf den Unbekannten.

Geschäfte, Büros, Praxen und andere Geschäftsräume sind nach polizeilichen Erfahrungen häufig Ziele von Einbrechern. Die Polizei warnt davor, über Nacht oder freie Tage Geld in Geschäftsräumen zurückzulassen. Darauf haben es Einbrecher abgesehen. Speziell für Gewerbetreibende gibt es die Broschüre "Schlechte Geschäfte für Einbrecher" Tipps und Verhaltensweise. Die Broschüre ist bei den Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen und auf der Internetseite www.polizei-beratung.de erhältlich.

++++1884514

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de