Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(BC) Riedlingen - In den Gegenverkehr geraten / Zwei schwer Verletzte sind das Ergebnis eines Unfalls am Freitag bei Daugendorf.

14.02.2020 - 12:41:42

Polizeipräsidium Ulm / Riedlingen - In den Gegenverkehr ...

Ulm - Wie die Polizei mitteilt fuhr eine 34-Jährige auf der B312 von Riedlingen in Richtung Zwiefalten. Aus bislang nicht bekannter Ursache geriet die Fahrerin des Opel in der Ortsdurchfahrt Daugendorf auf die Gegenfahrbahn. Ein 30-Jähriger kam mit seinem VW entgegen. Er konnte nicht mehr ausweichen und die Autos stießen frontal zusammen. Beide Autofahrer erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Den Schaden an den nicht mehr fahrbereiten Autos schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro. Die B312 war bis etwa 8.20 Uhr an der Unfallstelle gesperrt. Es bestand eine örtliche Umleitung.

Tipp der Polizei: "Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird". So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. Denn nicht nur das eigene Auto muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, Zustand der Straße, Wetter, Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de

+++++++ 0281160

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4520271 Polizeipräsidium Ulm

@ presseportal.de