Polizei, Kriminalität

(BC) Riedlingen - Im Rausch gerauscht / Doppelt so schnell wie erlaubt war ein VW-Fahrer am Samstag bei Neufra unterwegs.

09.10.2018 - 14:16:27

Polizeipräsidium Ulm / Riedlingen - Im Rausch gerauscht / ...

Ulm - Wie die Polizei mitteilt stoppten Beamte bereits kurz vor Mitternacht den Autofahrer. Der war zwischen Ertingen und Neufra unterwegs. Die Polizisten hatten zuvor seine Geschwindigkeit gemessen: Mit über 200 Stundenkilometer fuhr der VW-Fahrer. Und das bei erlaubten 100 km/h. Doch damit nicht genug. Bei der Kontrolle des 19-jährigen Lenkers hatten die Beamten den Verdacht, dass der Drogen genommen hatte. Ein Test bestätigte das. Der Mann kam in ein Krankenhaus. Dort nahm ihm ein Arzt Blut ab. Das wird jetzt in einem Labor untersucht. Den Autofahrer erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot.

Hinweis der Polizei: Die Polizei warnt vor Rauschgiften. Und sie warnt davor, im Rausch ein Fahrzeug zu führen. Es senkt die Hemmschwelle und wirkt sich negativ auf Reaktion und Wahrnehmung aus. Das kann zu schweren Unfällen mit Gefahren für Leib und Leben führen. Neben Bußgeldern oder Strafanzeigen droht deshalb auch der Entzug der Fahrerlaubnis.

++++1892130 1892134

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de