Polizei, Kriminalität

(BC) Riedlingen, Bad Buchau - Autoknacker lassen Navi zurück / Am Dienstag haben Unbekannte erneut Autos in Riedlingen und Bad Buchau aufgebrochen.

07.11.2018 - 13:46:34

Polizeipräsidium Ulm / Riedlingen, Bad Buchau - Autoknacker ...

Ulm - Gleich zweimal suchten Unbekannte in Riedlingen und Bad Buchau in Autos nach Beute:

Aus einem Mazda nahmen die Einbrecher einen Lederrucksack mit Smartphone und Geldbeutel mit. Der Pkw stand zwischen 11.45 und 19.15 Uhr auf einem Parkplatz in der Seestraße. Die Unbekannten hatten die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und ins Innere gegriffen. Im Fußraum fanden sie ihre Beute. Ein Navigationsgerät in der Mittelkonsole ließen die Unbekannten zurück.

Zwischen 18.45 und 21.30 Uhr griff der Täter in Riedlingen zu: Er ging zu einem Parkplatz in der Goethestraße. Dort parkte ein Mercedes. Der Unbekannte schlug eine Scheibe ein und fasste ins Innere. Das Navigationsgerät in der Mittelkonsole ließ er liegen. Er griff die Handtasche. Sie lag im Fußraum. Die Einbrecher durchwühlte sie nach Beute. Er fand einen Geldbeutel. Darin steckten Geld und sämtliche Karten. Er machte die Sachen zu seiner Beute und flüchtete. Die Spuren des Täters blieben am Tatort. Die Riedlinger Polizei (07371/9380) sie gesichert. Die Ermittler überprüfen auch, ob die Taten im Zusammenhang mit den Autoaufbrüchen der vergangenen Tage steht.

Auto-Einbrecher haben es nicht immer auf Navigationsgeräte und Autoradios abgesehen. Auch sonstige zurückgelassene Sachen wie Handtaschen und deren Inhalt haben sie im Visier. Lassen sie deshalb keine Wertsachen im Auto zurück. Weitere Informationen auf http://www.polizei-beratung.de.

++++2101978 2102535

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Auch auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de