Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

(BC) Laupheim - Zwei müssen bremsen / Falsch überholt hat ein Autofahrer am Mittwoch in Laupheim und fast einen Unfall verursacht.

13.06.2019 - 13:31:21

Polizeipräsidium Ulm / Laupheim - Zwei müssen bremsen / ...

Ulm - Wie ein Zeuge der Polizei berichtete, fuhr er kurz nach 5 Uhr durch die Kreppachstraße im Ortsteil Untersulmetingen. Unterwegs überholte ihn ein BMW M2, obwohl es an dieser Stelle verboten ist. Prompt kam ein anderes Fahrzeug entgegen. Dessen Fahrer und der Überholte mussten stark bremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Der BMW-Fahrer gab Gas und flüchtete in Richtung Laupheim. Ihn sucht jetzt die Polizei in Laupheim (Tel. 07392/967300), die wegen der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

"Überholen darf nur, wer übersehen kann, dass während des ganzen Überholvorgangs jede Behinderung des Gegenverkehrs ausgeschlossen ist", sagt die Straßenverkehrsordnung. Nicht ohne Grund: Die Zahl der Unfälle durch Fehler beim Überholen sank im Jahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr zwar um 9 Prozent. Trotzdem ereigneten sich noch 402 solcher Unfälle, die ein hohes Risiko bergen. Falsches Überholen sei wie zu schnelles Fahren, Missachten der Vorfahrt und Fehler beim Abbiegen auf Eile zurückzuführen. Doch Eile sei im Straßenverkehr fehl am Platz, sagte die Polizei. Sie mahnt die Autofahrer, sich die Zeit zu nehmen und lieber eine Minute länger unterwegs zu sein, als jemand anderen oder sich selbst zu verletzen und damit sein Leben lang zu zeichnen.

++++++++ 1097367

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de